Sterbehilfe und Patientenverfügung

Ein ziemlich nachdenklich stimmender Artikel aus Holland: Anscheinend hat dort eine Ärztin einer dementen Patientin aktive Sterbehilfe geleistet, obwohl diese in ihrer Patientenverfügung vermerkt hatte, dass sie ihren Todeszeitpunkt selber bestimmen wolle. Als die Ärztin die aktive Sterbehilfe habe verabreichen wollen, sei die Patientin aufgewacht und sich körperlich gewehrt. Es läuft derzeit eine strafrechtliche Untersuchung der Staatsanwaltschaft.

 

Autor: Daniel Hoffmann

Erwachsenenschutzrecht, Erbrecht, Patientenverfügung, Vorsorgeauftrag, Strafrecht, Ausländerrecht, Asylrecht und Mietrecht. Rechtsanwalt Zürich www.patientenverfuegungvorsorgeauftrag.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s